Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Bezirksgruppe Ulm

Südwest Presse 18.03.2017

Flüchtlinge erhalten Zertifikat als Einstieg in den Beruf

Stolz halten die jungen Männer ihre Zertifikate für das Gruppenfoto in die Höhe. Nach einem Jahr haben sie gestern ihre „Integrationsqualifizierung Sprache und Beruf“ in den Räumen der Südwestmetall Ulm erhalten. Damit sollen die elf Flüchtlinge Zugang zu Arbeit und Ausbildung in der Metallindustrie erhalten.

LAB widerspricht der zunehmend rigorosen Auslegung des Aufenthaltsgesetzes durch die Aus-länderbehörden: „Entspricht nicht der Zielsetzung des Integrationsgesetzes“

Landesausschuss für Berufsbildung fordert Landesregierung auf, Abschiebung von Flüchtlingen mit Ausbildungsplatz-Zusage auszusetzen

Der Landesausschuss für Berufsbildung (LAB) hat die Landesregierung klar aufgefordert, die Abschiebung von gestatteten und geduldeten Flüchtlingen mit Ausbildungsplatz-Zusage eines baden-württembergischen Unternehmens auszusetzen.

„Forum Arbeit“ von Südwestmetall: Wahlarbeitszeitgesetz, das betriebliche Erfordernisse ignoriert, ist nicht realisierbar

Die Metallarbeitgeber in Baden-Württemberg halten die politische Forderung nach einem „Wahlarbeitszeitgesetz“ für nicht realisierbar.

Südwestmetall wirbt für MINT mit dem Truck „Discover Industry“

Der Erfolg des Industrie- und Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg hängt entscheidend davon ab, ob qualifizierte MINT-Fachkräfte (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) verfügbar sind. Im Rahmen der Bildungsmesse didacta informierte sich die Staatssekretärin Katrin Schütz (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg) über das Engagement der Metallarbeitgeber für die MINT Förderung.

Südwestmetall ist Partner von Future Work Lab

Das Innovationslabor Future Work Lab am Fraunhofer-Campus in Stuttgart soll Industrie 4.0. erlebbar machen und die Auswirkungen auf Arbeit, Mensch und Technik untersuchen. Südwestmetall unterstützt das Lab, da Erkenntnisse darüber, wie sich neue Technologien auf Arbeitskonzepte auswirken, für Beschäftigte und Unternehmen wichtig sind, um den digitalen Wandel zu gestalten.

Symposium von Südwestmetall und Landesrektorenkonferenz zu Innovationen und Gründergeist

Südwestmetall-Vorsitzender Wolf: „Brauchen steuerliche Forschungsförderung, damit wir innovative Spitzenstellung nicht verlieren“

Der Vorsitzende des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, Dr. Stefan Wolf, hat die Politik aufgefordert, die Wirtschaft noch stärker dabei zu unterstützen, in Forschung zu investieren. „Wir müssen unbedingt aufpassen, dass Baden-Württemberg bei der durch die Digitalisierung der Wirtschaft eintretenden Änderung bestehender Geschäftsmodelle und Marktstrukturen seine innovative Spitzenstellung nicht verliert“, sagte Wolf am Mittwoch in Stuttgart bei einem Symposium zu Innovationen und Gründerkultur.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_ulm_startseite.html
Datum: 31.3.2017

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185