Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Bezirksgruppe Ulm

Südwest Presse 20.05.2016

Südwestmetall: Tarifabschluss erhöht Druck

Die baden-württembergische IG Metall entscheidet am 2. Juni über die Übernahme des in Nordrhein-Westfalen erzielten Tarifabschlusses mit einer Lohnerhöhung in zwei Stufen um insgesamt 4,8 Prozent bis Ende 2017. Zuvor hatte es auch in der Region Ulm, Ehingen und Biberach massive Warnstreiks gegeben. Seitens des Arbeitgeberverbands Südwestmetall bewertet der Vorsitzende der Ulmer Bezirksgruppe, Mario Trunzer, den Abschluss in einer Mitteilung nun als vertretbar: „Der aktuelle Tarifabschluss bedeutet durch die längere Laufzeit mehr Planungssicherheit für die Unternehmen, gleichzeitig wird es den Anstieg der Lohnstückkosten kaum dämpfen.“

DONAU 3 FM 19.05.2016

Tarifabschluss begrüßt

Licht und Schatten. Der Arbeitgeberverband Südwestmetall in Ulm hat den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie begrüßt.

B4B Wirtschaftsleben Schwaben 19.05.2016

Südwestmetall zu Tarifabschluss: "Dies wird den Druck erhöhen"

Die Verhandlungspartner im Streit um die Tarife in der Metall- und Elektroindustrie haben sich geeinigt. Doch der Abschluss lässt nicht nur Freudenschreie zu. Der Verband Südwestmetall sieht hier noch einige Probleme auf die Betroffenen zukommen.

Südwest Presse 19.05.2016

"Kompromiss mit Schatten"

Der Vorsitzende der Bezirksgruppe Ulm des Arbeitsgeberverbands Südwestmetall, Mario Trunzer, hat den Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie als 'Kompromiss auch mit Schattenseiten' bewertet.

ulm-news 18.05.2016

Südwestmetall zum Tarifabschluss: Kompromiss mit Schattenseiten

Mario Trunzer, Vorsitzender von Südwestmetall in Ulm, begrüßt den aktuellen Tarifabschluss. „Es ist gut, dass wir weitergehende Streiks abwenden konnten“, sagt Trunzer. Durch die längere Laufzeit und die Möglichkeit der Differenzierung gebe dieser Abschluss den Unternehmen Planungssicherheit und Flexibilität. Andererseits koste die Gesamterhöhung der Tabellenentgelte wie in den letzten Jahren auch spürbar Wettbewerbsfähigkeit.

SWR 18.05.2016

Südwestmetall begrüßt Tarifabschluss

Die Arbeitgeber in der regionalen Metall- und Elektroindustrie begrüßen den aktuellen Tarifabschluss. Den Unternehmen komme vor allem die lange Laufzeit des Tarifvertrages zupass, teilte der Vorsitzende der Ulmer Bezirksgruppe von Südwestmetall dem SWR mit. Dadurch könne man langfristiger planen. Gleichzeitig übt der Verband Kritik an den steigenden Lohnkosten.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_ulm_startseite.html
Datum: 26.5.2016

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185