Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Bezirksgruppe Ulm

Zumeldung zu Arbeitsmarktzahlen September, Arbeitgeber: Trotz erfreulichen Trends ist der Ausblick für den Arbeitsmarkt im nächsten Jahr höchst ungewiss

Hauptgeschäftsführer Dick: „Der weitere Fortgang des Brexit-Prozesses ist eine der großen Unbekannten“

STUTTGART – Die Arbeitslosenzahlen sind in Baden-Württemberg im September gegenüber dem Vormonat leicht zurückgegangen. „Trotz der anhaltend erfreulichen Entwicklung ist der Ausblick für den Arbeitsmarkt im nächsten Jahr höchst ungewiss“, erklärte der Hauptgeschäftsführer der Arbeitgeber Baden-Württemberg, Peer-Michael Dick, am Donnerstag in Stuttgart.

Bessere Arbeitsbedingungen in den Betrieben - Arbeitsunfallzahlen sinken auf Rekordtief

Die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in Deutschland werden immer sicherer. Sowohl meldepflichtige als auch schwere Unfälle nehmen ab.

Das Motto der Reise lautet: Lerne von den Besten!

Japan-Reise Lean Hochschulgruppe im Blog

Die Lean Hochschulgruppe des Karlsruher Institutes für Technologie wird von Südwestmetall unterstützt. Jetzt hat Südwestmetall für ein Team von dreizehn Mitgliedern sogar eine Reise ins Mutterland der Lean-Philosophie organisiert.

Arbeitgeber Baden-Württemberg legen Positionspapier zur Bildungspolitik vor

Dick: „Diskussionsimpuls für die landespolitische Bildungspolitik zu Beginn der neuen Legislaturperiode“

STUTTGART – Die Arbeitgeber Baden-Württemberg haben ihre bildungspolitischen Positionen für sieben Themenfelder von der frühkindlichen Bildung bis zur Weiterbildung in einer Broschüre zusammengefasst und veröffentlicht.

Positive Langzeitwirkungen von ERA

Mehr als zehn Jahre nach der Einführung des Tarifvertrags über das Entgelt-Rahmenabkommen (ERA-TV) befragten das Forschungsinstitut für Arbeit Technik und Kultur und die Hans Böckler Stiftung, unter Leitung von Dr. Bahnmüller, Mitgliedsunternehmen nach den Langzeitauswirkungen von ERA. 243 Fragebögen wurden von den Betriebsräten beantwortet und 133 von Personalabteilungen.

Arbeitgeber: Eklatante Schwächen von Achtklässlern beim Schreiben und Rechnen sind ein alarmierendes Zeichen

Küpper: „Berufliche Schulen und Betriebe dürfen nicht zu Reparaturbetrieben der allgemeinbildenden Schulen werden“

STUTTGART – Die im bundesweiten Leistungsvergleich VERA 8 bei baden-württembergischen Achtklässlern der Sekundarstufe I zu Tage getretenen eklatanten Schwächen beim Schreiben und Rechnen sind nach Auffassung der Arbeitgeber Baden-Württemberg ein alarmierendes Zeichen. „Berufliche Schulen und Betriebe dürfen nicht zu Reparaturbetrieben des allgemeinbildenden Schulwesens werden.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_ulm_startseite.html
Datum: 29.9.2016

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185