Metallarbeitgeber begrüßen Angebot zur Unterstützung bei der Organisation von mobiler Arbeit in der Corona-Zeit

17.02.2021

Zur Ankündigung des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg zu einer „Schwerpunktaktion Arbeitsschutz zur Homeoffice-Verordnung“ erklärt der Arbeitgeberverband der baden-württembergischen Metall- und Elektroindustrie, Südwestmetall:

„Wir begrüßen das Angebot der Wirtschaftsministerin, über die entsprechenden Institutionen die Arbeitgeber bei der anspruchsvollen Organisation von mobiler Arbeit in der Corona-Zeit mit Rat und Tat unterstützen zu wollen. Gerade eine Unterstützung bei der sehr schwierigen Frage, wie man derzeit an die begehrte IT-Infrastruktur kommt, wäre sehr hilfreich.

Unabhängig davon werden wir mit Interesse verfolgen, ob der Staat sich hier auch ‚selbst hilft‘, ob also auch der Öffentliche Dienst von den Vorschlägen profitieren kann.

Außerdem erwarten wir, dass die Landesregierung sich auf Bundesebene dafür einsetzt, dass die bis zum 15. März befristete Homeoffice-Verordnung bei weiter zurückgehenden Infektionszahlen dann auch tatsächlich nicht weiter verlängert wird oder gar durch die Hintertür zu einer dauerhaften Verpflichtung und bürokratischen Last wird.“

vergrößern

Volker Steinmaier

Referatsleiter Medienarbeit Print, Rundfunk und TV

0711 7682-128
0711 7682-184
Mobil: 0173 5836243
VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185