Pressemitteilung vom 17.04.2015

Prominenter Besuch bei der Spherea GmbH

Erstellt am: 04/17/2015

vergroessern

Geschäftsführer Martin Kugelmann: „Die Spherea hat im Sommer letzten Jahres die Chance genutzt: Wir entwickeln und vertreiben nach der Ausgründung aus der Airbus-Gruppe jetzt als Mittelständler komplexe, elektronische Lösungen.“  
                                                                                                                  
ULM – Bei ihrem heutigen Besuch bekam die Bundestagsabgeordnete der CDU/CSU-Fraktion Ronja Schmitt Einblick in ein junges Unternehmen, die Spherea GmbH. Diese wurde im Juli letzten Jahres ausgegliedert aus der Airbus Defence and Space. Sie entwickelt und produziert Testgeräte und Testsysteme nicht nur in der Luft- und Verteidigungstechnik, sondern auch für den Bereich Transportwesen und Industrietechnik. „Die Mitarbeiter schätzen es, im internationalen Umfeld die eigene Firma mitzugestalten und für unsere Kunden insbesondere im Luftfahrtbereich anspruchsvolle Testgeräte zu liefern“, sagte Martin Kugelmann, Geschäftsführer der Spherea GmbH, beim heutigen Besuch.

Die Bundestagsabgeordnete Ronja Schmitt betonte bei ihrem Besuch, dass es ihr wichtig sei, die Unternehmen und ihre Probleme kennenzulernen.  Nur mit diesem Einblick sei eine Unterstützung von politischer Seite möglich. Für den Wirtschaftsstandort Ulm sei die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Wissenschaft, wie auch Forschung und Entwicklung, von enormer Bedeutung.

Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm, betont: „Wir freuen uns, wenn Unternehmen den Tarifvertrag als Gütesiegel für gute Arbeitsbedingungen auffassen. Die Spherea GmbH ist ein agiler Mittelständler, wie wir hier so viele als Herz der Wirtschaft haben: Mit innovativer Technologie in der Welt erfolgreich.“

Info zur Spherea GmbH:
Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung, Herstellung und der Vertrieb von Testgeräten und Testsystemen sowie Software und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Testgeräten/-systemen für Produkte der Luftfahrt-, der Verteidigungstechnik, des Transportwesens, der Industrietechnik und ähnlicher Gebiete.

Fotos zum Abdruck honorarfrei.
Quelle: Südwestmetall
Bildunterschriften:
Bild 1: (von li.na.re.)
Bundestagsabgeordnete Ronja Schmitt, Martin Kugelmann, Geschäftsführer der Spherea GmbH und Ansgar Kaltenthaler, Leiter Operations der Spherea GmbH bei der Besichtigung eines Testgerätes für die Selbstschutzanlage von Hubschraubern.

Bild 2: (von li.na.re.)
Corinna Rössler, Leiterin Monitoring & Control bei der Spherea GmbH, Götz Maier, Geschäftsführer von Südwestmetall in Ulm, Bundestagsabgeordnete Ronja Schmitt, CDU, Martin Kugelmann, Geschäftsführer Spherea GmbH, Ansgar Kaltenthaler, Leiter Operations der Spherea GmbH – sie stehen vor einem Testgerät für NH 90 Hubschrauber.

Info zu Südwestmetall:
SÜDWESTMETALL ist der Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg. Er ist kompetenter Ansprechpartner für Arbeitgeber in arbeits- und sozialrechtlichen, tarifvertraglichen und sozialpolitischen Fragen. SÜDWESTMETALL ist Sprachrohr für seine Mitgliedsbetriebe gegenüber Gewerkschaft, Staat und Öffentlichkeit. Zusammen mit dem Sozialpartner vereinbart SÜDWESTMETALL in Tarifverträgen die Bedingungen der Arbeitsverhältnisse.
Die Bezirksgruppe Ulm von SÜDWESTMETALL und des tarifungebundenen Unternehmensverbands Südwest betreut in der Region Ulm, Biberach, Alb-Donau und dem südöstlichen Teil Sigmaringens 125 Betriebe mit 49.350 Mitarbeitern.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.local/swm/web.nsf/id/li_sweb9vrb9z.html
Datum: 24.4.2019

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185