Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Bedeutung von Tarifverträgen

Die Tarifautonomie ist eine wesentliche Säule der Sozialen Marktwirtschaft. Mehr zur Bedeutung von Tarifverträgen und ihrer modernen Gestaltung lesen Sie hier.

Nutzen von Tarifverträgen

Tarifverträge enthalten die wichtigsten Mindestregelungen für das Arbeitsleben von Beschäftigten und oftmals auch Auszubildenden. Dazu gehören vor allem Themen wie Vergütung, Arbeitszeit, Überstunden und deren Bezahlung, Zuschläge, Urlaub und Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld, Kündigungsfristen sowie auch Bestimmungen für die Vergütungsstruktur und das Leistungsentgelt.

Tarifverträge und Tarifrecht

Das Grundgesetz gibt den Tarifvertragsparteien eine besondere Stellung durch die sogenannte Tarifautonomie (Art. 9 Abs. 3 Grundgesetz). Die Tarifautonomie stellt sicher, dass allein Arbeitgeber und Gewerkschaften – als gleich starke Partner – Tarifverträge mit den wichtigsten Regelungen für das Arbeitsleben aushandeln und vereinbaren können.

Ablauf einer Tarifrunde

Eine Tarifrunde für die Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg wird in der Regel durch die Kündigung eines Tarifvertrages eröffnet, was meist durch die IG Metall geschieht. Dies gilt zum Beispiel für den Tarifvertrag über Entgelte und Ausbildungsvergütungen, der als Beispiel dienen soll.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_de_tarifvertraege.html
Datum: 19.8.2017

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185