Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

MINT

Exzellente Naturwissenschaftler, Ingenieure, Informatiker und Techniker sind die Basis für eine leistungsfähige und innovationsfreudige Wirtschaft. Doch diese Basis droht zu erodieren. Vor allem kleine und mittlere Unternehmen haben Probleme, ihre Ingenieurlücke zu schließen, zumal wenn sie sich außerhalb von Ballungsräumen sitzenbefinden. 

Kinder experimentieren mit den Bauteilen der TeCbox.

vergroessern

Südwestmetall setzt sich für ein durchgängiges Technikcurriculum entlang der Bildungsbiografie ein. Dabei darf die informationstechnische Grundbildung nicht vernachlässigt werden. Deshalb fordert Südwestmetall ein verpflichtendes informationstechnisches Stundenkontingent über die gesamte Sekundarstufe I.

Südwestmetall engagiert sich daher im Rahmen von START 2000 Plus für die Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Fach- und Führungskräftenachwuchses.

Für die Schulen in Baden-Württemberg gibt es folgende Angebote:

TeCbox und TeClub

Gemeinsam mit dem Verein Faszination Technik aus Heilbronn entwickelte Südwestmetall die TeCbox, ein Technik-Experimentierkoffer für Grundschulen. Mit den Modulen „Energie“ und „Konstruktion“ fördert Südwestmetall das Interesse von Schülern an Technik in den Klassenstufen 1 bis 4. Der TeClub ermöglicht Kindern im Alter von sieben bis 13 Jahren, sich über den Unterrichtsstoff hinaus regelmäßig mit Technik und Naturwissenschaft zu beschäftigen.

Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA)

Die Schüler-Ingenieur-Akademie (SIA) bildet die Grundlage für eine völlig neue Form des Lernens in der Oberstufe der Gymnasien: In Kooperationen zwischen Gymnasien, Hochschule und Unternehmen werden projektorientierte Aufgabenstellungen aus der Welt der Technik über einen Zeitraum von einem Jahr bearbeitet. Das Ziel: technische Kenntnisse vertiefen, Schlüsselqualifikationen stärken und das Interesse am Ingenieurberuf wecken. Das Konzept hat sich auch in den Werkreal-, Real,- sowie Gemeinschaftsschulen in Form der TECademy und in der Mittelstufe der Gymnasien als Junior-Ingenieur-Akademie (JIA) etabliert.

Girls’-Day-Akademie

Um gerade junge Frauen für die MINT-Berufe und für ein MINT-Studium zu begeistern, hat Südwestmetall gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit und der Regionaldirektion Baden-Württemberg die Girls’-Day-Akademie ins Leben gerufen. Der Girls’-Day-Akademie liegt das Konzept der SIA zugrunde; sie ist eine konsequente Weiterentwicklung des bundesweit etablierten Girls’ Day,  der jedes Jahr Anfang April stattfindet.

MINToring

Südwestmetall führt das Projekt MINToring, das Teil der Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung war und mit der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) in Baden-Württemberg umgesetzt wurde, weiter und baut das Erfolgsprogramm mit weiteren Partnern aus.

Ausgewählte Stipendiaten aus naturwissenschaftlich-technischen Studiengängen betreuen Schüler der Sekundarstufe II der beruflichen Gymnasien bis einschließlich zum zweiten Fachsemester. Sie geben Informationen rund um die MINT-Studiengänge und arbeiten gemeinsam mit ihnen an Projekten. Somit soll ein möglicher Studienabbruch zu Beginn des Studiums verhindert werden.

Think ING

Think ING ist eine gemeinsame Initiative des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall und der Verbände VDMA, ZVEI, VDI, VDE und VDA. Sie hat das Ziel, junge Menschen, die vor der Studien- und Berufswahl stehen sowie Lehrer und Eltern über das Ingenieurstudium und den Ingenieurberuf zu informieren. Weiter fördert Think ING den mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Unterricht vom Kindergarten bis zur Hochschule im Rahmen von Projektarbeit und Sponsoring. Mehr Informationen finden Sie hier.

Fotostrecke: 11.11.2015 Kongress "MINT Zukunft schaffen"

zur Bildergalerie
zur Bildergalerie
zur Bildergalerie

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_de_mint.html
Datum: 24.5.2016

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185