Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Neues aus dem Verband

Arbeitgeber fordern Landesregierung zu schnellstmöglicher Novellierung des Bildungszeitgesetzes auf

Dick: „Bildungsurlaub auf Maßnahmen konzentrieren, die auf dem Arbeitsmarkt verwertbar sind“

STUTTGART – Mit Bedauern haben Südwestmetall und die Arbeitgeber Baden-Württemberg das heutige Urteil des Landesarbeitsgerichts Stuttgart zum Bildungsurlaub aufgenommen.

Asyl- und Flüchtlingspolitik

Eine erfolgreiche Integration in das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem ist die beste Grundlage für eine gesellschaftliche Integration. Südwestmetall stellt eine Million Euro für Projekte bereit, die die Integration verbessern und beschleunigen.

Tarifglossar (A–Z)

Von „Allgemeine Arbeitsbedingungen“ bis „Weihnachtsgeld“: Die Tarifabteilung von Südwestmetall hat ein Glossar zusammengestellt, in dem sie zentrale Begriffe der Tarifpolitik kurz erläutert.

Südwestmetall macht Bildung - ein Leben lang

Die Bildungsinitiative 'Südwestmetall macht Bildung' steht für ein konsequentes Engagement in allen Phasen der Bildungsbiographie. Damit fördert Südwestmetall junge Talente bereits in den Kindertageseinrichtungen und begleitet sie bis hin zum Beruf. Die Ziele: Fachkräfte in der Metall- und Elektroindustrie sichern sowie bildungspolitische Reformen anstoßen. 

Arbeitgeber: Möglichkeiten des Technologietransfers zwischen Hochschulen und Mittelstand transparenter machen

Dick: „Deutschland muss Standortnachteil bei der steuerlichen Forschungsförderung endlich beseitigen“

STUTTGART – Die Arbeitgeber Baden-Württemberg haben das Arbeitsprogramm des Technologiebeauftragten der Landesregierung zur Sicherung des Innovationsstandorts als wichtigen Schritt in die richtige Richtung bezeichnet.

Arbeitgeber Baden-Württemberg fordern weiteren Ausbau der Ganztagsbetreuung an Schulen und Kindertageseinrichtungen

Küpper: „Ziel muss es sein, mehr Müttern eine Vollzeitbeschäftigung zu ermöglichen“

STUTTGART – Die Arbeitgeber Baden-Württemberg sehen in einer umfangreicheren öffentlichen Kinderbetreuung den Schlüssel dafür, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und damit insbesondere die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten von Frauen zu verbessern.

Südwestmetall-Gutachten: Land hat keine Ermächtigungsgrundlage für Fahrverbote in Stuttgart

Dr. Wolf: „Land soll gegen Urteil in Berufung gehen und alle möglichen Maßnahmen auf Sinnhaftigkeit überprüfen“

Ein Rechtsgutachten im Auftrag von Südwestmetall kommt zu dem Ergebnis, dass das Land Baden-Württemberg keine rechtliche Grundlage hat, um Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in Stuttgart durchzusetzen.

Arbeitgeber warnen vor falscher arbeitsmarktpolitischer Weichenstellung in nächster Legislaturperiode

Dick: „Enttäuschend, dass sich neben SPD nun auch CDU und CSU befristete Teilzeit auf ihre Fahnen geschrieben haben“

STUTTGART – Trotz eines saisonal bedingten leichten Anstiegs der Arbeitslosigkeit im Juli präsentiert sich der Arbeitsmarkt in Baden-Württemberg weiterhin in einer starken Verfassung und gegenüber dem Vorjahr verbessert.

Südwestmetall-Konferenz „Arbeiten 4.0 in Baden-Württemberg“: Chancen der Digitalisierung ergreifen

Thede: „Berücksichtigung der Beschäftigtenbedürfnisse wird entscheidender Erfolgsfaktor im digitalen Wandel sein“

STUTTGART – Wie wirkt sich die Digitalisierung auf die Arbeit der Zukunft aus? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Konferenz „Arbeiten 4.0 in Baden-Württemberg“, die der Metallarbeitgeberverband Südwestmetall gemeinsam mit den Arbeitgebern Baden-Württemberg, dem Unternehmensverband Südwest, den Fraunhofer-Instituten IAO und IPA sowie dem Future Work Lab am Donnerstag in Stuttgart abhielt.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: http://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_de_suedwestmetall.html
Datum: 21.8.2017

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185