Arbeitszeit – mehr Volumen über kollektives Modell

 

Die Betriebe können auf Basis der für sie gültigen Quote in ein Modell eines „kollektiven betrieblichen Arbeitszeitvolumens“ wechseln. Dadurch wird es möglich, das maximal ausschöpfbare Volumen zu nutzen. Das heißt: Teilzeitkräfte, die ihre 35 Stunden nicht ausschöpfen, machen Platz für zusätzliche 40-Stunden-Verträge.

Mehr Volumen über kollektives Modell

vergroessern

Das Volumen berechnet sich wie folgt:

  • Bei 18 Prozent 40-Stündern sind dies 35,9 Stunden pro Woche
  • bei 30 Prozent 40-Stündern sind dies 36,5 Stunden pro Woche
  • Bei 50 Prozent 40-Stündern sind dies 37,5 Stunden pro Woche

 

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: https://www.suedwestmetall.local/SWM/web.nsf/id/li_swebavtjqq.html
Datum: 23.5.2019

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185