Vorschulische Bildung

Uns allen ist bekannt: Wir haben zu wenige Kinder. Das hat Folgen: Die aktuelle demografische Entwicklung mit einer Geburtenrate von 1,4 Kindern pro Familie gefährdet die Sicherung des qualifizierten Fachkräftenachwuchses. Die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft ist dadurch ebenso bedroht wie die sozialen Sicherungssysteme. 

Eine Ursache: Beruf und Familie lassen sich oft nur schwer vereinbaren. Karriereunterbrechungen durch Elternzeit, Einkommenseinbußen oder unzureichende Kinderbetreuungsangebote lassen einen Kinderwunsch in vielen Fällen unverwirklicht.

Deshalb ist der Ausbau von Betreuungsmöglichkeiten mit Bildungs- und Erziehungsauftrag dringend notwendig. Hierfür müssen regionale Netzwerke aus Kindergärten und Trägern, Schulen und Kommunen sowie Unternehmen und Verbänden aufgebaut werden. Die unterschiedlichen Unternehmensstrukturen sowie die verschiedenen Bedürfnisse besonders kleiner und mittlerer Unternehmen erfordern individuelle Lösungen.

Frühe Lernförderung ist eine wesentliche Voraussetzung für den späteren Schulerfolg. Kinder sollen, motiviert durch ihre natürliche frühkindliche Neugier, früher als bisher an das Lernen herangeführt werden. Deshalb müssen Erzieherinnen und Erzieher befähigt werden, die technische und naturwissenschaftliche Förderung von Kindern zu stärken und frühzeitig das Interesse an Naturwissenschaft und Technik zu wecken.

Kindertageseinrichtungen werden so zu kindgerechten Lernstätten und eröffnen neue Lernchancen. Sprachfertigkeit und die Vermittlung naturwissenschaftlicher Kenntnisse sind besonders zu fördern. Dauerhafte Netzwerke von Kindertageseinrichtungen, Grundschulen und familienbewussten Unternehmen verbessern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Familie und Frühförderung

Die Betreuung und Bildung von Kindern hängt zusammen! Deswegen ist der Bildungserfolg noch zu abhängig vom sozialen Umfeld. Mit unseren Projekten im Rahmen von Südwestmetall macht Bildung möchten wir das ändern. Jetzt mehr erfahren!

vergrößern

Dipl.-Päd. Johannes Krumme

Schul- und Berufsbildungspolitik | Geschäftsführer SCHULEWIRTSCHAFT

0711 7682-145
0711 7682-210
vergrößern

Karin Nagel

Bildungswerk-Gruppe Leitung Geschäftsfeld Familie und Frühförderung

07161 65861-40
07161 65861-50

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: https://www.suedwestmetall.local/SWM/web.nsf/id/pa_de_vorschulische_bildung.html
Datum: 15.10.2019

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185