Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V.
Sie sind hier:

Neues aus dem Verband

Landesweiter Kongress „MINT Zukunft schaffen“: Schule und Unterricht 4.0 gestalten

Positive Resonanz: Rund 200 Teilnehmer aus Schulen, Hochschulen und Unternehmen nahmen an 20 praxisnahen Workshops im Karlsruher ZKM für Kunst und Medien teil

Asyl- und Flüchtlingspolitik

Eine erfolgreiche Integration in das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem ist die beste Grundlage für eine gesellschaftliche Integration. Südwestmetall stellt eine Million Euro für Projekte bereit, die die Integration verbessern und beschleunigen.

Tarifglossar (A–Z)

Von „Allgemeine Arbeitsbedingungen“ bis „Weihnachtsgeld“: Die Tarifabteilung von Südwestmetall hat ein Glossar zusammengestellt, in dem sie zentrale Begriffe der Tarifpolitik kurz erläutert.

Südwestmetall macht Bildung - ein Leben lang

Die Bildungsinitiative 'Südwestmetall macht Bildung' steht für ein konsequentes Engagement in allen Phasen der Bildungsbiographie. Damit fördert Südwestmetall junge Talente bereits in den Kindertageseinrichtungen und begleitet sie bis hin zum Beruf. Die Ziele: Fachkräfte in der Metall- und Elektroindustrie sichern sowie bildungspolitische Reformen anstoßen. 

IG-Metall-Gesamtforderung von zwölf Prozent aus anderer Galaxis und tarifpolitische Geisterbahnfahrt

Die baden-württembergischen Metallarbeitgeber haben der IG Metall vorgeworfen, in der anlaufenden Tarifrunde „endgültig im Wolkenkuckucksheim angekommen“ zu sein.

Südwestmetall vergibt erstmals „Award Arbeitsmedizin“ und Stipendium für Doktorarbeit im Sektor „Arbeit und Gesundheit“

Der Arbeitgeberverband Südwestmetall hat erstmals den „Award Arbeitsmedizin“ und ein Stipendium für eine Doktorarbeit im Themenfeld „Arbeit und Gesundheit“ vergeben.

Südwestmetall: Forderungsempfehlung der IG Metall absurd hoch und schwere Hypothek für die Tarifrunde

Dr. Wolf: Tarifpolitik, die letzten Cent für Beschäftigte herauszupressen versucht, ist nicht zukunftsfähig

STUTTGART – Die baden-württembergischen Metallarbeitgeber haben die Forderungsempfehlung der IG Metall im Land als „äußerst schwere Hypothek“ für die kommende Tarifrunde bezeichnet. „Die Forderung nach 6 Prozent mehr Geld ist völlig überzogen, und auch die alimentierte Arbeitszeitverkürzung für große Teile der Belegschaften wäre ein extremer Kostentreiber“, sagte Dr. Stefan Wolf, Vorsitzender des Arbeitgeberverbands Südwestmetall, am Donnerstag in Stuttgart: „Zu teuer hat aber keine Zukunft.“

Arbeitgeber fordern Landesregierung zu schnellstmöglicher Novellierung des Bildungszeitgesetzes auf

Dick: „Bildungsurlaub auf Maßnahmen konzentrieren, die auf dem Arbeitsmarkt verwertbar sind“

STUTTGART – Mit Bedauern haben Südwestmetall und die Arbeitgeber Baden-Württemberg das heutige Urteil des Landesarbeitsgerichts Stuttgart zum Bildungsurlaub aufgenommen.

Arbeitgeber: Möglichkeiten des Technologietransfers zwischen Hochschulen und Mittelstand transparenter machen

Dick: „Deutschland muss Standortnachteil bei der steuerlichen Forschungsförderung endlich beseitigen“

STUTTGART – Die Arbeitgeber Baden-Württemberg haben das Arbeitsprogramm des Technologiebeauftragten der Landesregierung zur Sicherung des Innovationsstandorts als wichtigen Schritt in die richtige Richtung bezeichnet.

Südwestmetall
Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V.

Löffelstraße 22–24
70597 Stuttgart
Postfach 70 05 01
70574 Stuttgart
Tel. +49 (0)711 7682-0
Fax +49 (0)711 7651675
E-Mail: info(at)suedwestmetall.de

URL: https://www.suedwestmetall.de/swm/web.nsf/id/pa_de_suedwestmetall.html
Datum: 18.10.2017

VOILA_REP_ID=C1257761:004A5185